Monthly Archives: Oktober 2013

Alte Gefährte zogen die Blicke auf sich

2. Schönebecker Treckertreffen lockte viele Interessierte an

Wenn sie die Motoren tuckern hören, sind sie glücklich. Schließlich ist es nicht selbst verständlich, dass ein Oldtimer immer anspringt. Die Schönebecker Treckerfreunde tun aber alles dafür, damit ihre alten Gefährte fahrbereit bleiben. Gern zeigen sie die Landmaschinen auch der interessierten Öffentlichkeit.

Für mehr Bürgernähe und bessere Kommunikation

„Für unsere Stadt“: Das ist das Motto von Heinz-Werner Herrler (60). Der Bauhof-Chef ist der OB-Kandidat der Linken.

Oberbürgermeisterwahl am 15. Dezember: Drei weitere Bewerber im Rennen

Die SPD hatte ihren Bewerber schon Wochen vor der Abwahl nominiert, die CDU zog am Tag nach der Abwahl nach. Inzwischen gibt es mit Heinz-Werner Herrler (Die Linke) sowie Peter Volz und Holger Goldschmidt (beide Einzelbewerber) drei weitere Kandidaten. Gewählt wird am 15. Dezember.

Das eigene Schicksal selbst in die Hand nehmen

Die Bürgerstiftung war beim Tag der Selbsthilfegruppen dabei. Uwe Steinmeyer (v.r.), Dr. Jürgen Hildebrand und Frank Schiwek informieren sich.

Gelungene Premiere: 1. Tag der Selbsthilfegruppen lockte zahlreiche Interessierte zum ABiSA

„Selbsthilfe bedeutet, sein eigenes Schicksal selbst in die Hand zu nehmen und gemeinsam mit anderen Betroffenen Probleme zu bewältigen.“ Dr. Jürgen Hildebrand, Vorsitzender des Allgemeinen Behindertenverbandes Sachsen-Anhalt, kurz ABiSa, konnte zum 1. Tag der Selbsthilfegruppen Vertreter fast aller Gruppen begrüßen. 

Dirndl, Bier & Brezeln

Bayrische Stimmung beim Oktoberfest im Weltrad

Madeln in feschen Dirndln, Buben in echten Lederhosen, zünftige Musik und immer gut gefüllte Maßkrüge: An zwei Tagen hintereinander herrschte im Weltrad beste bayrische Stimmung. So wie es sich gehört zum Oktoberfest. Die Veranstaltung wird auch nördlich des Weißwurst-Äquators immer beliebter.

Kuchen wie zu Großmutters Zeiten

Restauranttest in der Konditorei Panser: Nachtwächter mit süßem Gaumen

Brei, Brot und alles, was Wald und Fluss zu bieten hatten …Im Mittelalter war die Wahl des Essens für den Nachtwächter nicht immer vielfältig. Zum Glück sieht das in der Neuzeit anders aus. Jeff Lammel, der als Nachtwächter nicht nur in Schönebeck bekannt ist, ist für die Salzperle in kulinarischer Mission unterwegs.

Werbung gemacht

Nachtwächter Jeff Lammel in Storkow zu Gast

Mitte August fand im Irrlandia MitMachPark in Storkow ein Ritter- und Räuberfest statt. Mit dabei nicht nur mehr als 3.000 Besucher, sondern auch Schönebecks Nachtwächter Jeff Lammel. Er traf auf seinen Storkower Amtskollegen Detlev Nutsch und seine Gefährten. Am Abend gab es dann noch einen gemeinsamen Nachtwächterrundgang im Gewand.

FOLGEN

Neue Beiträge in deinem Postfach erhalten.