Monthly Archives: Dezember 2013

Von den Malediven bis zur Karibik

Katrin Rösel (l.) und ihre Mitarbeiterin Heidi Piehl finden in dem Meer an Reiseangeboten für jedes Paar das perfekte Flitterwochen-Ziel.

Fernziele sind für die Flitterwochen am beliebtesten • Kreuzfahrten im Kommen

Kilometerlanger, weißer Sandstrand, blaue Lagunen und Sonne satt. Fernab des Alltags eintauchen in das tropische Urlaubsparadies: Davon träumen verliebte Paare meistens, wenn sie nach Zielen für ihre Flitterwochen suchen. Die Malediven sind genauso begehrt wie etwa Mauritius, die Seychellen, Hawaii oder Inseln in der Karibik.

Für den schönsten Tag im Leben verliebter Paare

Die Organisatoren Gordon Gol und Heike Schwartzer blicken der 11. Schönebecker Hochszeitsmesse erwartungsfroh entgegen.

11. Schönebecker Hochzeitsmesse am Sonntag, 12. Januar, im Dr.-Tolberg-Saal

Einzigartig soll es sein. Und dem Bräutigam den Atem rauben. Ein unwiderstehlicher Traum in Weiß, mit Spitze und Perlen verziert und raffiniert geschnitten. Oder doch lieber schlicht in klassisch-eleganter A-Linie ohne viel Geschnörkel? Wenn es um Brautkleider geht, hat wohl jede Frau ihre eigenen Vorstellungen.

Flut der Emotionen

Spenden werden weiterhin dringend gebraucht. Monique Krause (Mitte) nahm den Scheck beim Weihnachts-Charity dankbar entgegen.

Weihnachts-Charity bei Suppe & Seele

Unter der Schirmherrschaft des Bundestagsabgeordneten Burkhard Lischka fand am Nikolaustag im Sozialen Treff Suppe & Seele ein emotionaler Rückblick auf die Arbeit der Einrichtung während der Hochwasserzeit und danach statt.

Eine Tüte spenden – viele Tische decken

Zwei Einkaufskörbe voller Lebensmitteltüten spendete ein Supermarkt wenige Wochen vor Weihnachten dem Sozialen Treff Suppe & Seele.

Supermarkt-Aktion kommt dem Sozialen Treff Suppe & Seele zu Gute

„Mithelfen – mitspenden. Gemeinsam Gutes tun“: Unter diesem Motto hatte ein Supermarkt im November seine Kunden und Mitarbeiter aufgerufen, prall gefüllte Einkaufstüten im Wert von jeweils 5 Euro zu spenden. Zur Freude von Geschäftsführer Wolfgang Gauert kamen so zwei Einkaufswagen voll zusammen.

Dem Ziel ein großes Stück näher gekommen

Hans Weber (3.v.r.) freute sich. Jens Bullerjahn (4.v.r.) kam mit der frohen Botschaft zum SSC, dass es Landesmittel für die Laufbahnsanierung gibt.

SSC bekommt 95.000 Euro vom Land für Laufbahnsanierung • Erhoffter Baustart nach dem SoleCup

Das Ziel schien in schier unerreichbarer Ferne. Kaum zu schaffen. Doch Leichtathleten geben nicht auf, bevor sie die Ziellinie überquert haben. Für die Sanierung der Laufbahn im Stadion braucht der Schönebecker Sportclub (SSC) rund 200.000 Euro. Seit Monaten rührt die Abteilung Leichtathletik die Werbetrommel, um Spenden zu erhalten.

Deutliche bauliche Spuren hinterlassen

Der Architekt und Künstler Karl Friedrich Gehse aus Bochum hatte in den 90er Jahren großen Einfluss auf die architektonische Entwicklung Schönebecks.

Architekt Friedrich Gehse schenkt Schönebeck Teilnachlass seiner architektonischen Arbeiten

Der Architekt und Künstler Karl Friedrich Gehse aus Bochum hat der Stadt Schönebeck jetzt sämtliche seiner die Elbestadt betreffenden Arbeiten und Werke – darunter Aquarelle, Projektentwürfe, künstlerische Skizzen und Bauzeichnungen – geschenkt.

FOLGEN

Neue Beiträge in deinem Postfach erhalten.