Monthly Archives: Februar 2017

Barbarastraße wird zur Werkstraße

ThyssenKrupp erweitert Lenkungswerk / Bis zu 65 neue Arbeitsplätze

Rund 10 Millionen Euro investiert ThyssenKrupp in den kommenden Monaten in sein Werk in Schönebeck, um den Produktionsstandort zu erweitern. Die ersten bauvorbereitenden Maßnahmen starten Anfang März. Ein Teil der ans Werk angrenzenden Barbarastraße wird ab dann für den privaten Verkehr dauerhaft gesperrt. Damit kann die Straße als Warteschleife für Lkw genutzt werden. Ausweichrouten für den öffentlichen Verkehr werden ausgewiesen. Darüber sprachen gestern Sascha Singer, Geschäftsführer der ThyssenKrupp Presta Schönebeck GmbH, und Holger Helmecke, zuständiger Projektkoordinator der ThyssenKrupp, mit OB Bert Knoblauch, Dezernent Guido Schmidt und Wirtschaftsförderer Detlev Lorbeer.

Karnevalshochburg für einen Nachmittag

63. Rosenmontagsumzug am kommenden Sonntag in Ranies

Das ist nicht nur ein Termin für das Narrenvolk. Wenn am kommenden Sonntag, 26. Februar, der große Rosenmontagsumzug im kleinen Ranies startet, dann ist Staunen garantiert. Seit Wochen arbeiten Jung und Alt in diversen Baugruppen an ihren Schauwagen. Interessierte sind am Sonntag ab 14 Uhr willkommen.

Schweißtreibender Ferienspaß

15. Spaßsportfest im Hort Tintenklecks

Sie tobten auf der Hüpfburg, erklommen die Sprossenwand und bezwangen auf dem Rollbrett den Slalom-Parcours. Und hatten sichtlich Spaß dabei. Das ist auch von jeher der Ansatz des Sportfestes im Hort Tintenklecks. Spaß haben an der Bewegung. Das Fest wurde für die Hortkinder und die eingeladenen Kita-Kinder zum Highlight des Winterferien-Programms. 

„Sollten mehr auf unsere Schwester in Bayern hören“

Robra outet sich beim Neujahrsempfang von Mittelstandsvereinigung und CDU als Seehofer-Freund

(sli). Er schießt verbal gegen Martin Schulz. Er fordert Fußfesseln, Videoüberwachung und konsequentere Abschiebungen. Und sieht Deutschland durch Scharia und Dschihad direkt bedroht, weil die „den Krieg aus ihrer Heimat zu uns tragen.“ Nein, es ist nicht etwa Horst Seehofer, der da  irgendwo im tiefsten Bayern populistische Parolen schwingt. Es ist Rainer Robra, Staatsminister in Sachsen-Anhalt mit CDU-Parteibuch. Ein Seehofer-Freund im Geiste, so scheint es am Freitagabend im Dr.-Tolberg-Saal in Schönebeck. Der Chef der Staatskanzlei ist Gastredner beim Neujahrsempfang von Mittelstandsvereinigung und CDU, die absolut keine Wahlkampfveranstaltung sein soll, wie Gastgeber Gunnar Schellenberger wenige Minuten zuvor noch betont. Auch wenn XXL-Plakate mit seinem Konterfei durchaus gegenteilige Vermutungen aufkommen lassen könnten.

Demenz-Netzwerk hat sich reorganisiert

Lokale Demenzbroschüre erschienen / Angehörigencafés gehen weiter

Es war etwas ruhiger geworden um die Bürgerstiftung Salzland – Region Schönebeck. Speziell um das Demenz-Netzwerk, das sich reorganisieren musste. Das hat geklappt. 18 Netzwerkpartner sind weiterhin dabei. Sie waren in den zurückliegenden Monaten in zwei Arbeitsgruppen aktiv. Entstanden ist dabei eine lokale Demenzbroschüre. Außerdem konnte das Angehörigencafé reaktiviert werden.

FOLGEN

Neue Beiträge in deinem Postfach erhalten.