Ganz im Zeichen der Königin

5. Magdeburger Editha-FestTreffen vom 10. bis 12. Mai • Ticket gewinnen

Magdeburg. Ganz im Zeichen von Königin Editha steht der Wonnemonat Mai in Magdeburg. Zu Ehren der Gemahlin Ottos des Großen findet nun schon zum 5. Mal das Magdeburger Editha-Fest statt. 

5. Magdeburger Editha-FestTreffen vom 10. bis 12. Mai

Das Ottonentheater aus der Ottostadt Magdeburg bringt das Historienspiel „Ottos Morgengabe für Editha“ zur Aufführung. Die Schauspieler Ekkehard Schwarz, Anne-Kathrin Lentge, Florian Schreiter und Viola Stengel (v.l.) sind auf der Bühne zu erleben. Regie führt Uta Luise Zimmermann-Krause.

Farbenprächtige Darbietungen an unterschiedlichen Orten machen die drei Festtage zu einem unvergesslichen Erlebnis. Höhepunkt dürfte das Historienspiel „Ottos Morgengabe für Editha“ sein, das das Ottonentheater am Freitag, 10. Mai, ab 19:00 Uhr und am Sonnabend, 11. Mai, ab 12:00 Uhr zur Aufführung bringen wird. Außerdem studieren die Schauspieler das Historienspiel „Wichmann trifft Otto und Editha“ ein, das am Sonntag, 12. Mai, ab 12:00 Uhr zu sehen sein wird. Veranstaltungsort ist an allen drei Tagen das Roncalli-Haus an der Max-Josef-Metzger-Straße. Und darum geht es in den Stücken:

Ottos Morgengabe für Editha

Mit Prinzessin Editha (Edgith) von Wessex soll der designierte Thronfolger Otto I. verheiratet werden. Auf magische Weise versichert er sich Edithas Liebe. Überraschend kommt die Mutter von Ottos illegitimem Sohn Wilhelm mit dem Kind hinzu. Sie ist eine Slawin. Otto weist sie schroff zurück, während Editha den Kräutersegen der Angelsachsen preist. Mathilde steht der Hochzeit skeptisch gegenüber. Sie bevorzugt ihren Sohn Heinrich als Thronfolger. Mit Ottos Hochzeitsgeschenk wird Editha zur ersten Statthalterin von Magdeburg …

Für Text, Inszenierung und Regie zeichnet Uta Luise Zimmermann-Krause verantwortlich.

Wichmann trifft Otto & Editha

Ganz im Charme des Mittelalters werden Szenen aus dem Leben Ottos uns seiner beiden Frauen lebendig. Während sich Ottos Frauen Editha und Adelheid in gegenseitige Vorhaltungen verstricken, beruhigt Erzbischof Wichmann von Seeburg die aufgebrachten Gemüter. Schließlich führt Königin Editha das letzte Wort.

Während der einstündigen Pause wird zum Editha-Festmahl wie bei Hofe musiziert. Es lohnt sich, die Brotsuppe „Heiliges Mahl“, den Apfelkuchen „Magadoburg“ und andere Leckereien zu probieren, während über Leben und Reisekönigtum im 10. Jahrhundert geplaudert wird. Die Besucher können sich auf drei abwechslungsreiche Tage in der historischen Pfalz Magdeburg zu Lande und zu Wasser freuen.

Den Auftakt am Freitag, 10. Mai, bildet ein Empfang im Roncalli-Haus, der um 10:00 Uhr beginnt. Es folgen eine Schifffahrt mit der Weißen Flotte, ein Fachvortrag und eine Theateraufführung.

Der Sonnabend beginnt um 10 Uhr mit einem Spaziergang „Entlang der Kirchen am Hochufer der Elbe“. Es schließen sich Konzerte und eine Theateraufführung an.

Mit einem Gottesdienst wird der Abschlusstag eröffnet. Darüber hinaus gibt es am Sonntag eine Blumenniederlegung an Edithas Grab, eine Theateraufführung und einen Besuch des Elbauenparkes.

Tickets gibt es im Vorverkauf unter anderem in der Tourist-Information Magdeburg, Ernst-Reuter-Allee 12, sowie an der Tageskasse 30 Minuten vor Beginn. Weitere Infos auch auf www.ottonentheater.de.

TICKETS oder FREIKARTEN

Die Salzperle verlost eine Freikarte für den Auftakttag des hochkarätigen Festes.

Wer den Freitag zwischen historischen Aufführungen und mittelalterlichem Vergnügen verbringen möchte, schreibt bis 11. April eine Mail an redaktion.salzperle@ehs-verlag.de, Kennwort „Editha“.

Namen und Ihre Telefonnummer bitte nicht vergessen. Die Gewinner werden tele fonisch informiert.

Teilnahmebedingungen für Gewinnspiele

Allgemeine Teilnahmebedingungen für Gewinnspiele im Stadtmagazin Salzperle

Für die Teilnahme an vom ehs-Verlag im Stadtmagazin Salzperle oder im Internet veranstalteten Gewinnspiele gelten folgende Bedingungen:

  1. Anerkennung der Teilnahmebedingungen
    Mit der Teilnahme an den Gewinnspielen erkennen die Teilnehmer die nachfolgenden Teilnahmebedingungen verbindlich an.
  2. Teilnahmeberechtigung
    Teilnahme- und gewinnberechtigt sind natürliche Personen, die das 18. Lebensjahr vollendet haben Von der Teilnahme ausgeschlossen sind alle Mitarbeiter des ehs-Verlages, etwa eingebundene Sponsoren und alle Personen, die mit der Durchführung der Aktion beschäftigt sind oder waren.
  3. Modus
    Wie gespielt wird, wird im Gewinnspiel im Magazin oder auf der Website beschrieben.
  4. Kosten
    Sofern nicht anders bekanntgegeben, erfolgt die Teilnahme am Gewinnspiel über übliche Festnetznummern zu den üblichen providerabhängigen Kosten oder per E-Mail. Bei Online-Spielen erfolgt die Teilnahme über die entsprechenden Teilnahmemasken auf der Website oder per Mail.
  5. Bekanntgabe der Auflösung
    Ist für den Gewinn die vorherige Lösung einer Aufgabe entscheidend, wird die Auflösung im folgenden Magazin bzw. online veröffentlicht.
  6. Gewinnübergabe
    Preise werden innerhalb von vier Wochen an die vom Gewinner angegebene Adresse versandt oder persönlich übergeben. Eine Barauszahlung von Sachpreisen ist nicht möglich.
  7. Presse
    Die Gewinner verpflichten sich, in vertretbarem Rahmen für Pressetexte und -fotos sowie redaktionelle Berichterstattung, auch im Internet, zur Verfügung zu stehen und erklären sich einverstanden, dass in diesem Zusammenhang auch sein Name genannt wird.
  8. Datenschutz
    Der ehs-Verlag speichert die von den Kandidaten übermittelten persönlichen Daten ausschließlich zu Zwecken der Durchführung des Gewinnspiels und wird diese Daten nach Beendigung löschen.
  9. Rechtsweg
    Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.