Tortenkünstlerin gewinnt Gründerpreis

Tausende Besucher kamen zur 7. Mittelstandsmesse ins IGZ Inno-Life

Ihr Lächeln war fast so süß wie ihre Tortenkreationen. Lia Lange hat den Schönebecker Gründerpreis gewonnen. Sichtlich glücklich nahm sie während der 7. Mittelstandsmesse Anfang Mai die Trophäe für den mit insgesamt 2600 Euro dotierten Preis entgegen. 

Bianca Körper (l.) und Anne Werner lernen den Beruf der Immobilienkauffrau. Bei der Messe warben sie für die vielseitige Branche.

Bianca Körper (l.) und Anne Werner lernen den Beruf der Immobilienkauffrau. Bei der Messe warben sie für die vielseitige Branche.

Im Jahr 2011 hat die Tortenkünstlerin ihre Zuckerwerkstatt „La Torta“ in ihrer Heimatstadt Calbe gegründet. Und damit das erste Kapitel einer Erfolgsgeschichte aufgeschlagen, die in der Preisverleihung noch längst nicht ihren Höhepunkt erreicht zu haben scheint. Schon 2012 hatte sich die Calbenserin um den Gründerpreis beworben. Im zweiten Anlauf hat sich die Jury nun für sie entschieden. Ein paar ihrer ausgefallenen Torten-Kreationen stellte Lia Lange bei der diesjährigen Messe aus.

Sieben Bewerbungen waren eingegangen. Tischler Nico Schulz aus Welsleben, Kerstin Lüdecke aus Schönebeck mit ihrer Praxis für Psychotherapie, Anja T. Nysalk aus Welsleben mit ihrem Persönlichkeitsmanagement, Silke Klapproth aus Schönebeck mit ihrer Boutique Entweder … Oder, Schornsteinfegermeister Eike Blaschke aus Pretzien und Karsten Doll mit seiner Rettungstechnik Doll GmbH aus Schönebeck waren die anderen Anwärter. Sie alle vereint der Mut und das Risiko, den Schritt in die Selbstständigkeit zu wagen, betonte Helmut Ibsch, Vorstandsmitglied der Salzlandsparkasse, währendseiner Laudatio.

Acht Gründer hatten sich beworben. Lia Lange (r.) konnte den Gründerpreis, der bei der Mittelstandsmesse verliehen wurde, mitnehmen.

Acht Gründer hatten sich beworben. Lia Lange (r.) konnte den Gründerpreis, der bei der Mittelstandsmesse verliehen wurde, mitnehmen.

„Ideen brauchen Mut und Mut braucht Unterstützung“, meinte er, kurz bevor er den Umschlag öffnete und die Preisträgerin bekannt gab. Die Verleihung war nur einer der Höhepunkte der Mittelstandsmesse, die Tausende Besucher ins IGZ Inno-Life lockte. Ob Aus- und Weiterbildung, Energie, Bau und Service, Wohnen und Leben, Dienstleistungen oder Gesundheits- und Sozialwirtschaft: Mehr als 50 Aussteller stellten sich und ihre Angebote vor. Die Berufsausbildung bildete einen Schwerpunkt.

Im Dr.-Tolberg-Saal erklärten die Auszubildenden Lisa Weingarte und Victoria Wenzel, was den Beruf der Gesundheitsund Krankenpflegerin ausmacht. Beide absolvieren ihre Lehre im AMEOS-Klinikum. Ein paar Meter weiter machten Anne Werner und Bianca Körper Lust auf eine Ausbildung zur Immobilienkauffrau, den beide bei der GWG erlernen. Ein Rahmenprogramm mit Tanz, Gesang und Tombola rundete die gelungene Messe ab.