Advent, Advent…

Weihnachtsmarkt, Nikolausfest, Adventskonzerte: Das Einstimmen auf’s Fest beginnt

Die Stadt erstrahlt im Lichterglanz, allerorten duftet es nach Tannengrün und Glühwein. Der erste Advent steht bevor. Um die Wartezeit bis Weihnachten zu versüßen, gibt es in Schönebeck und den Ortsteilen zahlreiche Veranstaltungen. Wir stellen sie hier kompakt und chronologisch zusammen.

HoHoHo! Nur noch gut vier Wochen bis zum Fest der Liebe und der Freude. Zwischen Vorbereitungsstress und Shoppingmarathon sollte Zeit bleiben für Momente der Ruhe, der Besinnlichkeit, des Innehaltens. Aber auch für Schlemmereien in adventlicher Atmosphäre.wmsbk_000

Bereits am kommenden Wochenende, 28. und 29. November,  besteht in Schönebeck die Gelegenheit. Der Weihnachtsmarkt Bad Salzelmen öffnet seine Pforten auf dem Marktplatz. Los geht’s an beiden Tagen um 12 Uhr. Am Samstag um 15:30 Uhr und am Sonntag um 15 Uhr kommt der Weihnachtsmann. An beiden Tagen ab 14:30 Uhr liest Nachtwächter Jeff Lammel Märchen vor. Natürlich gibt es allerlei weihnachtliche Gaumenfreuden.

Die Bürgergilde Frohse lädt am Sonnabend, 28. November, zum Nikolausfest auf den Reuterplatz ein. Beginn ist um 15:30 Uhr. Der Kindergarten “St. Laurentii” tritt ab 16 Uhr mit einem Programm auf, der Weihnachtsmann kommt eine halbe Stunde später. Der Victoria-Chor singt ab 17 Uhr Adventslieder. Für das leibliche Wohl ist mit Grünkohl, Bratwurst, Waffeln und Glühwein/Kinderpunsch gesorgt.

Mit einem kleinen Programm und weihnachtlichen Köstlichkeiten stimmen sich die Besucher des Ranieser Adventsmarktes am Sonnabend, 28. November, auf das Fest ein. Los geht’s 15 Uhr vor der Kirche. Der Kultur- und Sportverein hat den Markt gemeinsam mit der evangelischen Kirchengemeinde organisiert.

IMG_5479_resizeVier Tage lang wird in der Altstadt von Schönebeck das traditionelle Nikolausfest der Innenstadthändler gefeiert.  Von Donnerstag bis Sonntag, 3. bis 6. Dezember, verwandelt sich die Fußgängerzone in eine Adventsschlemmermeile. Außerdem stimmen kulturelle Beiträge auf Weihnachten ein. Der Mann, der dem Fest seinen Namen gab, ist natürlich auch dabei. Der Nikolaus wird an allen vier Tagen mit seinem prall gefüllten Sack durchs Salztor ziehen. Eröffnung ist am Donnerstag um 14 Uhr. Die Montessori-Kita führt ein Programm auf. Am Freitag startet das Programm auch um 14 Uhr mit den Pusteblumen-Kindern, ab 16 Uhr erfreuen die Line-Dancer die Besucher, ab 17 Uhr Akkordis. Bläserklänge ertönen am Samstag ab 14 Uhr. Eine Stunde später ist der Märchenerzähler zu Gast. Er liest auch am Sonntag ab 15 Uhr. Bevor Sänger Ihlo ab 17:30 Uhr zum Abschluss Weihnachtslieder anstimmt, tritt ab 16 Uhr noch der Shanty-Chor auf. Die Geschäfte in der Innenstadt sind dann am Sonntag geöffnet.

Musikalisch-besinnlich wird die Zeit in Ostelbien. Am Sonnabend, 5. Dezember, gestalten der Männerchor Pretzien, Kinder der Freien Waldschule sowie die swiet ßisters ein Adventskonzert in der Kirche in Elbenau. Besucher sind ab 15 Uhr willkommen. Der Eintritt ist frei. Das gilt auch tags darauf, am Sonntag, 6. Dezember, beim Adventskonzert in der Kirche zu Plötzky. Dort stimmen das Trompetenduo aus Gommern und die Singegruppe Plötzky auf die besinnliche Zeit ein.

„Weihnachten um 1900“: Unter diesem Titel wird es am Mittwoch, 9. Dezember, ein Spendenkonzert in der Villa der Wirtschaft im Industriemuseum in Schönebeck geben. Der deutschlandweit bekannte Organist und Kantor Matthias Müller spielt berühmte Lieder dieser Zeit auf dem Harmonium des iMUSEt. Das Instrument wurde dem Museum vor gut zwei Jahren von Rüdiger Gröber geschenkt. Doch es hat so seine Macken, wie Dr. Georg Plenikowski, iMUSEt-Präsident, erklärt. Matthias Müller, dessen Passion Harmonien sind, wird es im Vorfeld reparieren. Das Konzert beginnt um 19 Uhr. Der Eintritt ist frei. Der Verein bittet aber um „Spenden in Scheinen“, um die nicht ganz kostengünstige Reparatur finanzieren zu können. In der Villa ist Platz für rund 75 Besucher. Interessierte können sich ihre Plätze per E-Mail an logople@aol.com oder r.ulbrich-sbk@gmx.de sichern sowie am 1. Dezember unter Tel. 03928 401163 oder 03928 842027 reservieren.

Weihnachtslieder erklingen am Samstag, 12. Dezember, im Dorfgemeinschaftshaus “Alter Krug” in Pretzien. Beim Adventskonzert, das um 15 Uhr beginnt, stehen der Männerchor Pretzien, die swiet ßisters, das Trompetenduo Gommern, der Gemischte Chor Leitzkau und eine Instrumentalgruppe des Männerchores auf der Bühne.

Tierisch geht es traditionell am 3. Advent zu, wenn die Stadt zum Weihnachtlichen Bierer Berg einlädt. Am Sonntag, 13. Dezember, ab 14 Uhr ist es soweit.

wbb