Auf in den Schwarzwald!

Schönebecker Operettensommer: Erfreuliche Halbzeitbilanz 

Neunmal war der Bierer Berg in den zurückliegenden Wochen schon Kulisse für das Schwarzwaldmädel. Bei meistens schönem Sommerwetter genossen viele Zuschauer die Aufführungen des Schönebecker Operettensommers. Auch für die noch kommenden Veranstaltungen der Mitteldeutschen Kammerphilharmonie gibt es noch Karten. Am kommenden Sonntag, 9. Juli, kommen die Jüngsten bei der Operette für Kinder auf ihre Kosten.

Der Berliner Tourist Schmußheim. Foto: MKP

Der Berliner Tourist Schmußheim, mit Vornamen Erich Ewald, hat alles im Blick und den Finger auf dem Auslöser. Er ist nicht nur auf der Suche nach „Ureinwohnern“, sondern hält auch das Geschehen in der idyllischen Gemeinde St. Christoph fest. Fest im Blick hat er dabei natürlich auch die Besuchertribünen. Und die waren in den vergangenen Tagen gut gefüllt. Drei Vorstellungen vor der Halbzeit am kommenden Sonntag haben bisher knapp 6.500 Besucher das „Schwarzwaldmädel“ von Leon Jessel auf der Freilichtbühne „Bierer Berg“ live verfolgt.

Die herzerfrischenden Aufführungen mit witzigen Dialogen werden an diesem Wochenende, inklusive der „Operette für Kinder“ am Sonntagmorgen ab 11:00 Uhr, wieder mit Schwarzwälder-Kirschtorte und anderen Leckereien versüßt. Und die Wetterprognose verspricht beispielsweise für Sonntag einen schönen Sommertag, an dem es sich lohnt, die dreiaktige Operette auf der idyllischen Freilichtbühne zu verfolgen.

Eintrittskarten für die restlichen zehn Aufführungen, immer mittwochs bis sonntags, sind im Orchesterbüro der Mitteldeutschen Kammerphilharmonie, Tischlerstraße 13a, in Schönebeck erhältlich oder können telefonisch unter der Rufnummer 03928 400429 reserviert werden. Hinweis: An der Tageskasse sind nur Tickets für den jeweiligen Veranstaltungstag erhältlich.