Brunnenfest 2017: länger und größer

Vier Tage feiern vom 11. bis 14. Mai / Vom Markt bis zum Salzblumenplatz

Kulturelle Abwechslung, große Schaustellermeile und kulinarische Vielfalt: Das Brunnenfest verspricht erneut ein Höhepunkt im Schönebecker Veranstaltungskalender zu werden. In diesem Jahr wird das Event umfangreicher – zeitlich und räumlich.

Carsten Mende, Birgit Zellmer und Bert Knoblauch werben für das bevorstehende Brunnenfest.

“Was stagniert, wird schlechter. Wir wollen nicht stagnieren.” Carsten Mende kennt die Zutaten, die ein gelungenes Fest ausmachen. Der Veranstalter aus Bernburg hat nach der erfolgreichen Premiere im vergangenen Jahr erneut die Organisation des Brunnenfestes übernommen. Er und auch Oberbürgermeister Bert Knoblauch wünschen sich, dass sich das Event als Altstadtfest etabliert. Um an Attraktivität zu gewinnen, müsse auch mehr geboten werden. Und genau das soll von Donnerstag bis Sonntag, 11. bis 14. Mai, gelingen. Die Voraussetzungen sind aufgrund der verlängerten Festdauer und des größeren Platzangebotes gegeben.

So wird erstmals der Salzblumenplatz integriert, das Elbtor wird zu Händlermeile. Besucher können also bis zur Elbe flanieren. Dort, auf dem Salzblumenplatz, geht es rasant zu. Große Fahrgeschäfte werden aufgebaut sein. Von weitem sichtbar dürfte der 20 Meter hohe Turm sein. Mit dem “Freefall” geht es für Mutige im freien Fall abwärts. Auch Autoscooter und Aqua-King können ausprobiert werden. Die Schausteller laden am Donnerstag ab 16 Uhr zum Doppeldecker-Tag ein. Das bedeutet: einmal zahlen, zweimal fahren. Und am Freitag öffnen sie ihre Fahrgeschäfte von 13 bis 14 Uhr für Kindergruppen aus Schulen, Kitas, Vereinen und anderen Einrichtungen zum Sonderpreis von 1 Euro pro Fahrt. Und am Samstag, 13. Mai, wird auf dem Salzblumenplatz zusätzlich der Winni Cup 2017 ausgetragen. Die Sparkassen Fairplay Soccer Tour stoppt dafür in Schönebeck. Von 11 bis 16 Uhr können die Mannschaften, die auf dem aufgeblasenen Soccer-Feld spielen, angefeuert werden.

Zu den musikalischen Höhepunkten gehören Ventura Fox, die Freitagabend spielen, RadioNation und das beste Roland-Kaiser-Duo bundesweit, die Samstagabend für Stimmung sorgen und Ostschlagerlegende Gerd Christian, der den Besuchern den Sonntagnachmittag versüßt.

Der Eintritt ist an allen Tagen frei. Das ist auch den Sponsoren zu verdanken, allen voran den Schönebecker Stadtwerken. Die Stadt verweist darauf, dass  es während des Auf- und Abbaus sowie während der Festtage zu Verkehrseinschränkungen kommt. Der Markt ist komplett gesperrt, Anwohner der Elbstraße können dort nicht parken. Eine Zufahrt zu den Grundstücken sei aber gewährleistet. Umleitungen werden ausgeschildert.

Händler der Stadt können den Sonntag als verkaufsoffenen Sonntag nutzen und ihre Geschäfte an dem Tag zwischen 11 und 18 Uhr für fünf Stunden öffnen. 

Das Bühnen-Programm im Überblick

Donnerstag, 11. Mai 2017
16 Uhr: Eröffnung der Händler- und Schaustellermeile
17 – 19 Uhr: Programm der Kreismusikschule
20 – 22 Uhr: Konzert des Bläserensembles der Mitteldeutschen Kammerphilharmonie

Freitag, 12. Mai 2017
14 Uhr: Offizielle Eröffnung des Brunnenfestes
14:30 Uhr: Showmix mit Enrico Scheffler und Piano
19 – 24 Uhr: Ventura Fox
21:45 Uhr: Samba mit Conny

Samstag, 13. Mai 2017
11 – 14 Uhr: Ecki & Achim – die fröhlichen Muntermacher
14 – 17 Uhr: DJ Henne
14 Uhr: Rock’n Roll Mäuse – Tanzgruppe der Kita Sonnenblume
14:30 Uhr: Handwerker-Männerchor Schönebeck
15 Uhr: Tanzschule Schönebeck
15:30 Uhr: Shanty-Chor Schönebeck
16 Uhr: Fantasieshow aus 1001 Nacht
16:30 Uhr: Akrobatik-Show mit Union 1861, Abteilung Turnen
17 – 19 Uhr: DJ Henne
19 – 24 Uhr: RadioNation – Die besten Hits aller Zeiten
20:45 Uhr und 22 Uhr: Extreme Kaiserzeit – Die Roland-Kaiser-Show by Uwe Schock

Sonntag, 14. Mai 2017
10 Uhr: Stadt- und Kindergottesdienst am Marktbrunnen
11:30 – 14 Uhr: Aschersleber Blasmusikanten
14 Uhr: Daniela Sommer und ihre Schlagermelodien
15 Uhr: Dance Collection Bernburg
15:30 Uhr: Schlagerstar Gerd Christian
16:30 Uhr: Dance Collection Bernburg
17 Uhr: Duo Summer Rain – Ein bunter Musik-Cocktail