Die Ortsumfahrung ist komplett

Elbauenbrücke für den Verkehr freigegeben

Es ist ein Meilenstein für Schönebeck. Und auch für die Region.  Am 27. August wurde die neue Elbauenbrücke für den Verkehr freigegeben. Damit ist auch das letzte Teilstück der Ortsumgehung, die von der A14 bis zur B246a führt, fertiggestellt. Die Zeiten, dass sich Fahrzeuge, vor allem Schwerlasttransporter, über den Marktplatz quälen mussten, gehören nun der Vergangenheit an.

Freigabe Elbauenbrücke 27.08.2013

Freigabe Elbauenbrücke 27.08.2013

Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer und Sachsen-Anhalts Verkehrsminister Thomas Webel sorgten mit dem obligatorischen Scherenschnitt dafür, dass der Verkehr fließen konnte. Oldtimer waren die ersten Fahrzeuge, die über die knapp über einen Kilometer lange Überquerung fahren konnten.

Die Gesamtkosten für die Ortsumfahrung beliefen sich auf rund 70 Millionen Euro. Ramsauer sprach von „sehr gut angelegtem Geld.“ Das Gros hat auch der Bund getragen.

Dass die Ortsumfahrung gebaut werden konnte, war nicht zuletzt der Verdienst einer Bürgerinitiative, die jahrelang dafür gekämpft hat. Mit dem Beginn des Brückenbaus im Jahre 2010 ist es ruhiger geworden um sie. Doch zur Freigabe ergriff BI-Chef Dr. Georg Plenikowski noch einmal das Wort. Er übergab Ramsauer ein gerahmtes Bild, das die Brücke illuminiert darstellt. Genau das wünscht sich die BI.

Kleine Bildergalerie