Einmal entlang der Elbe laufen

5. Drei-Brücken-Lauf startet nächste Woche Sonntag

Zum fünften Mal geht es über die Schönebecker Brücken. Am Sonntag, den 24. September, um 10 Uhr startet wieder der Drei-Brücken-Lauf. Startpunkt ist die Salineinsel. Dann verläuft die Strecke über die Elbauenbrücke, die „Ernst Thälmann“-Brücke und über die Salinebrücke,. Die Veranstalter rechnen wieder mit etwa 500 Teilnehmern und vor allem mit schönem Wetter.

Susanne Hofmann (Solepark, v.l.), Annette Schreiber (Stadtwerke), Birgit Zellmer (Stadtverwaltung) und Martin Hennig (Elbufer Förderverein) kümmern sich um einen reibungslosen Lauf über die drei Brücken.

Wie letztes Jahr werden die motivierten Läufer von den Trommlern aus Magdeburg angefeuert. Außerdem bekommt jeder von ihnen ein von den Stadtwerken gesponsertes Handtuch, eine Teilnehmerurkunde und eine Medaille in den Farben der Elbestadt. Für die Verpflegung ist auf der Salineinsel gesorgt, u.a. mit einem Eiswagen und einem Kuchenbasar vom Dr.-Carl-Hermann-Gymnasium Schönebeck.

Wer mitlaufen möchte, kann sich über die Internetseite www.drei-brücken-lauf.de oder vor Ort bis zu einer halben Stunde vor Beginn anmelden. Es werden entweder eine normale Runde von 6,3 km  oder die doppelte Strecke von 13,26 km gelaufen. Kinder bis 11 Jahre können am Bambini-Lauf teilnehmen, der 9:30 Uhr beginnt. Auch die kleinen Läufer werden diesmal ins große Ziel eintreffen und eine Medaille erhalten.

Die Stadt Schönebeck, der Elbufer Förderverein und die Union 1861 machen das sportliche Event möglich. Als Veranstalter werden sie am Sonntag vor Ort sein und noch einige Worte an die Beteiligten richten. Dabei wollen sie auch den Sponsoren danken, allen voran den Stadtwerken.

Um einen reibungslosen Lauf durchzuführen, werden die Anwohner gebeten, die Strecke über den Elbweg, die Deichstraße und hinter der Barbyer Straße möglichst freizulassen und nicht dort zu parken. Außerdem kommt es zu Verkehrseinschränkungen auf den Brücken. Ab etwa 12 Uhr aber sollten alle Strecken wieder für den Verkehr frei genutzt werden können.

Es wird also einiges los sein an diesem Sonntag. Denn nicht vergessen! Am 24. September ist die Bundestagswahl. Erst noch Kreuze setzen, bevor es zum Drei-Brücken-Lauf geht. Danach kann man den Nachmittag gemütlich bei der Käffchengaudi am Busbahnhof ausklingen lassen. Ab 16 Uhr wird die Stadtwette ausgewertet. Bis dahin werden noch immer Salzstreuer gesammelt.