Freie Fahrt über den Solgraben

Neue Brücke für den Verkehr freigegeben  ·  Knapp fünf Monate Bauzeit

Bereits seit 2016 gab es in der Eggersdorfer Straße Verkehrseinschränkungen. Bei einer turnusmäßigen Überprüfung der 120 Jahre alten Brücke über den Solgraben wurden gravierende Mängel festgestellt, woraufhin durch verschiedene verkehrsregelnde Maßnahmen die Belastung des Bauwerks verringert werden sollte, bis mit der Realisierung eines Ersatzneubaus begonnen werden konnte. Dazu veranlasste die Stadt Schönebeck eine einspurige Verkehrsführung an der Brücke und eine Sperrung für Fahrzeuge mit mehr als 3,5 Tonnen Gewicht. Im Mai diesen Jahres begannen dann die Bauarbeiten, für die die Eggersdorfer Straße im Bereich des alten Durchlasses voll gesperrt werden musste.

Baustelle adé! (V.l.n.r.:) Christiane Schreiber (Sachgebietsleiterin Tiefbau), Guido Schmidt (Baudezernent), Jana Steller (Straßenverkehrsamt Schönebeck), Micaela Neuenfeld (Badbetriebsleiterin Solequell), OB Bert Knoblauch, Michael Jahn (pmi Planungsbüro Magdeburg), Steffen Böhme (pmi Planungsbüro Magdeburg), Reinhold und Regina Brasack (Anwohner) und Björn Tröstler (Umwelttechnik und Wasserbau GmbH) machten kurzen Prozess mit dem Absperrband.

„Diese unscheinbare kleine Brücke hat sich als erstaunlich aufwendiges Bauprojekt erwiesen“, sagte Oberbürgermeister Bert Knoblauch bei der offiziellen Freigabe am Mittwoch. Dafür seien vor allem die vielen Leitungen im Boden verantwortlich gewesen, erklärte Schönebecks Stadtoberhaupt weiter. Trotzdem konnten sowohl die veranschlagten Kosten in Höhe von 400.000 Euro als auch die vorab geplante Bauzeit eingehalten werden. Anstelle der maroden Steinbrücke mit den beidseitigen Schutzmauern überspannt nun ein moderner Bau mit blauen Geländern den Solgraben. Über den erfolgreichen Abschluss der Bauarbeiten freuen sich vor allem auch die Anwohner, denen Knoblauch für ihre Geduld und ihr Verständnis in den letzten Monaten dankte.  Gemeinsam durchtrennten dann Vertreter der Stadt, der zuständigen Baufirma und Anwohner das symbolische rot-weiße Band. Mit der Eröffnung der neuen Solgrabenbrücke ist die Durchfahrt auf der Eggersdorfer Straße nun offiziell wieder möglich. Autofahrer müssen keine Umleitungen mehr auf sich nehmen und auch die Zufahrt zum Solequell ist wieder uneingeschränkt erreichbar.