Frischer Lesestoff kommt

Landes-Fördermittel für die Stadtbibliothek Schönebeck

Die Schönebecker können sich bald auf frischen Lesestoff freuen. Die Stadtbibliothek erhält wieder Fördergelder vom Land Sachsen-Anhalt in Höhe von 10.000 Euro. Von dem Betrag sollen neue Medien beschafft werden, die die bisherige Auswahl erweitern.

Dr. Gunnar Schellenberger übergab Bert Koblauch den Fördermittelbescheid.

Sowohl Staatssekretär Dr. Gunnar Schellenberger als auch Oberbürgermeister Bert Knoblauch ist es wichtig, Nutzern der Stadtbibliothek eine große Auswahl anzubieten und das Leseinteresse zu fördern. „Wir sehen das nicht als freiwillige Aufgabe, sondern als Grundstein für die allgemeine Bildung. Lese- und Literaturförderung spielt für uns eine große Rolle“, erklärt Schellenberger. Daher ist es notwendig, den Medienbestand der Stadtbibliothek regelmäßig zu aktualisieren. Ohne die Fördergelder des Landes wäre das nur im geringen Maße möglich.

Oberbürgermeister Knoblauch dankt dem zuständigen Kulturdezernenten Joachim Schulke, der Bibliotheksleiterin Gerlinde Maier mit ihren Mitarbeitern und den Nutzern der Stadtbibliothek für die Unterstützung des Bildungsangebotes Schönebecks. Denn sie alle tragen dazu bei, dass die Stadtbibliothek ein wichtiger Standpunkt für Medienbildung ist. Damit dies auch so bleibt, gibt es neben der größeren Auswahl an Medien zahlreiche neue Angebote, darunter die Onleihe, einen kostenlosen WLAN-Zugang, Schulklassen- und Buchhandlungskooperationen und kulturelle Abendveranstaltungen.

Die Medien können Montag, Dienstag, Donnerstag und  Freitag von 10:00 – 12:00 und 13:00 – 18:00 Uhr sowie Mittwoch von 10:00 – 12:00 Uhr in der Straße Am Stadtfeld 40 ausgeliehen werden.