Herz der Stadt erwacht zu neuem Leben

Brunnenfest vom 27.-29.05. auf dem neugestalteten Marktplatz / Vielfältiges Programm für Groß und Klein

(akb) Am 27. Mai um 15 Uhr ist es soweit: Die Großbaustelle Marktplatz in der Schönebecker Innenstadt ist offiziell Geschichte und der Platz wird feierlich durch Oberbürgermeister Bert Knoblauch an die Einwohner übergeben. Um dieses Ereignis würdig zu feiern, hat die Stadt Schönebeck in Zusammenarbeit mit Carsten Mende (Veranstaltungsagentur aus Bernburg) und unterstützt durch die Stadtwerke als Hauptsponsor das erste Schönebecker Brunnenfest auf die Beine gestellt. „Ein Fest in der Altstadt ist von den Einwohnern gewünscht und wird bestimmt gut angenommen“, ist Oberbürgermeister Knoblauch überzeugt. Gerne würde man die Veranstaltung zu einer jährlichen Tradition machen und der lange vernachlässigten Altstadt eine angemessene Beachtung zukommen lassen. Schließlich soll der Markplatz als Treffpunkt im Herzen der Stadt fungieren.

Annette Schreiber von den Stadtwerken, Veranstalter Carsten Mende, Kulturdezernent Joachim Schulke und OB Bert Knoblauch präsentieren die Plakate fürs Brunnenfest.

Annette Schreiber von den Stadtwerken, Veranstalter Carsten Mende, Kulturdezernent Joachim Schulke und OB Bert Knoblauch (v.l.) präsentieren die Plakate fürs Brunnenfest.

Nach der offiziellen Eröffnung und Übergabe des Platzes am Freitag können Besucher des Festes sich auf ein vielfältiges Programm freuen. Während der Platz selbst von Händlern bevölkert wird, werden auf der Bühne verschiedenste Künstler, vornehmlich aus Sachsen-Anhalt, für Unterhaltung sorgen. Auch ein verkaufsoffener Sonntag ist geplant. „Ich denke, wir haben ein rundes Programm zusammengestellt“, sagt Veranstalter Carsten Mendes. Tagsüber dominieren die einheimischen Einflüsse, zum Beispiel mit dem Handwerker Männerchor aus Schönebeck, an den Abenden steht der Partyaspekt im Vordergrund. Dann werden zum Beispiel Ventura Fox aus Staßfurt und die Band Atemlos, die ihr Können schon mehrmals bei der Silvesterfeier am Brandenburger Tor unter Beweis stellen durften, den Besuchern einheizen. Der Sonntagvormittag ist mit Blasmusik und Frühschoppen bewusst volkstümlich gestaltet. Auch für die Kleinsten ist etwas dabei: Die Stadtwerke stellen eine Hüpfburg zur Verfügung und es wird ein Karussell geben.
Einwohner der Stadt Schönebeck werden aufgrund des begrenzten Parkplatzangebots gebeten, zu Fuß oder mit dem Fahrrad zu kommen.

 

Programmhighlights

Freitag, 27.05.

  • 15:00 Uhr: Offizielle Eröffnung
    […]
  • 15:45 Uhr: Brunnentanz
    […]
  • 19:00-00:00 Uhr: Ventura Fox

Samstag, 28.05.

  • 14:00 Uhr: Handwerker-Männerchor e.V. SBK
    […]
  • 16:30 Uhr: Shanty-Chor Schönebeck
    […]
  • 19:00-00:00 Uhr: Atemlos

Sonntag, 29.05.

  • 11:00-13:30 Uhr: Saxofive (Blasmusik und Captain Cook Darbietung)
    […]
  • 14:45 Uhr: Kleinmühlinger Schalmeienorchester 1979 e.V.
    […]
  • 16:00 Uhr Güstener Schotten