Hier kommt Zander, Frank Zander!

Beliebtes Event wird volljährig: 18. Lichterfest am 30. April im Kurpark / Hochkarätige Acts auf der Bühne

Wenn der Kurpark von Lichtkegeln erleuchtet, das Gradierwerk illuminiert ist und ein mitternächtliches Abschlussfeuerwerk nicht nur Romantiker verzückt, dann ist es wieder soweit: Das Lichterfest steht bevor. Es wirft seine Schatten schon voraus. 

Freuen sich auf das 18. Lichterfest im Kurpark: Betriebsleiterin Sibylle Schulz, Stadtwerke-Sprecherin Annette Schreiber und Martin Schuer, Geschäftsführer Schuer-Reisen.

Freuen sich auf das 18. Lichterfest im Kurpark: Betriebsleiterin Sibylle Schulz (l.), Stadtwerke-Sprecherin Annette Schreiber und Martin Schuer, Geschäftsführer Schuer-Reisen.

“Solch ein Showprogramm hatten wir in den letzten Jahren nicht.” Erwartungsvoll blickt Sibylle Schulz auf die Eröffnung der Freiluftsaison im Kurpark. Die Betriebsleiterin des Soleparks freut sich auf das Lichterfest, das in diesem Jahr volljährig wird. Und das ist nicht das einzige Jubiläum in diesem Jahr. Der Hauptsponsor – die Stadtwerke – wird 75 Jahre alt. Und Neu-Sponsor Schuer-Reisen feiert 25. Geburtstag. Sein Firmenjubiläum war für Geschäftsführer Martin Schuer Anlass, sich beim Lichterfest mit einzubringen. Er hat sich um die Künstler gekümmert. Für das 18. Lichterfest konnte er mit Frank Zander einen echten Schlagerstar und mit einer brasilianischen Tanz-Combo eine aus dem Fernsehen bekannte Crew gewinnen. Zumindest lokal eine Größe im DJ-Geschäft ist DJ Henne, der bis Mitternacht einheizen wird.

Nicht fehlen darf der Lampionumzug für die Kinder, der um 19:15 Uhr am Stand des Soleparks in der Nähe der Kurparkbühne beginnt. Für das leibliche Wohl ist entlang der Schlemmermeile gesorgt. Den Abschluss bildet kurz vor Mitternacht der Feuerwerk.

Ein Fest dieser Größenordnung könnte der Solepark allein niemals stemmen, betonte Sibylle Schulz. Sie dankte Annette Schreiber, Sprecherin der Stadtwerke, die von Beginn an als Hauptsponsor agieren und auch Martin Schuer für dessen Engagement. “Wir hoffen auf viele Gäste und schönes Wetter”, meinte die Betriebsleiterin.