Hochwassersituation aktuell

Die Vorhersage des Barbyer Elbepegels für den 6. Juni lautet 7,55 Meter, also rund einen halben Meter über 2002 +++ Die Stadt errichtet derzeit die Schutzlinie mit Hilfe der Wasserwehr am Elbufer von Weltrad bis zum Streckenweg +++ Die Ortsteile Plötzky und Pretzien werden zeitnah dem Jerichower Land zugeordnet +++ Eine mögliche Gefährdung des Bereichs Kita „Regenbogen“ wird von Fachleuten untersucht +++ Bei Zuspitzung der Lage sind vereinzelte Evakuierungen in den Bereichen Kiebitzberg/Fährlake, Burgwall und Neu Schönebecker Gartenbesiedlung (Bungalows an Kiesseen) möglich +++ Bei absehbaren Evakuierungen bitte unbedingt Hausanschlüsse Strom, Gas und Wasser abschalten +++ Vollbring-Sporthalle wird für Evakuierungen vorbereitet +++ Die Gesamtbevölkerung wird zur Ruhe und Besonnenheit aufgerufen +++ Die Schutzlinie wurde gegenüber 2002 erhöht +++ Die Gärten Solgraben/W.-Hellge-Straße können möglicherweise überflutet werden +++ Für die Bewältigung des Grundwasserproblems kann die Stadt keine aktuellen Maßnahmen ergreifen, hier muss der Selbstschutz greifen und die Betroffenen Bürger müssen Ihr Hab und Gut sichern bzw. gfs. hochlagern +++ Die derzeit vorrätigen Sandsäcke werden durch den Bauhof und die Feuerwehren befüllt und für die Hochwasserverteidigungslinie Schönebecks benötigt +++ Freiwillige Helfer werden derzeit noch nicht benötigt, wenn ja, wird umgehend informiert +++ Für vereinzelt angemeldete Bereitschaften dazu bedankt sich die Stadt ausdrücklich +++ Die öffentlichen Flächen haben derzeit Vorrang und müssen technisch-strukturell geordnet geschützt werden. +++ Bitte bleiben Sie ruhig und besonnen!