Kleider zum Verlieben, Accessoires zum Träumen

Schönebecker Hochzeitsmesse war am Sonntag wieder der Treff heiratswilliger Paare

Darf es ein bisschen mehr sein? Das gilt zumindest für die Brautmode 2016. Mehr Spitze, mehr Tüll, mehr farbliche Applikationen. Eine Auswahl konnten angehende Bräute und jene, die noch auf den romantischen Antrag ihres Liebsten hoffen, am Sonntag bestaunen.

Salzperle-TitelUnd sich vielleicht auch gleich in einen Traum in Weiß verlieben. Oder einen im angesagten Ivory, zu deutsch Elfenbein. Braut darf sich aber auch in Rot oder gar Schwarz vor den Altar trauen. Natürlich standen die Modenschauen bei der Schönebecker Hochzeitsmesse im Dr.-Tolberg-Saal im Mittelpunkt. Doch auch andere Experten rund ums Thema Heiraten waren gekommen, um Paare zu beraten – von den Blumen über die Runge bis zur Torte und den Flitterwochen. Wir haben hier eine kleine Fotoauslese zusammengestellt. Mehr zur Messe dann in der gedruckten April-Mai-Ausgabe.

[su_custom_gallery source=”media: 6122,6123,6124,6121,6120,6119,6118,6117,6116,6115″ link=”lightbox”]