Mehr Power für Muskeln und Nerven

Den Körper zielgerichtet mit Nährstoffen versorgen

(djd/pt). Das Leben kann ganz schön anstrengend sein. Allzu oft gibt es Phasen, in denen die Belastung besonders hoch ist. Da jagt im Büro ein Termin den nächsten und die Arbeit stapelt sich. Oder man ist beispielsweise durch Hausarbeit, körperbetonte Jobs oder viel Sport größeren Anstrengungen ausgesetzt. Um all das auch leisten zu können, benötigt der Organismus eine Reihe von Vitalstoffen. Einer der wichtigsten darunter ist Magnesium.

Es trägt zur Entspannung der Muskeln bei und stärkt das Herz sowie die Nerven. Zudem aktiviert es den Stoffwechsel und die Energieversorgung der Zellen. Ein echtes Multitalent unter den Mikronährstoffen. Die meisten Vitalstoffe nimmt man über das Essen auf – darum ist es so wichtig, sich gesund und ausgewogen zu ernähren.

Im hektischen Alltag ist das allerdings gar nicht so einfach. Wer schafft es schon – wie die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) rät – täglich fünf Portionen Obst und Gemüse zu verzehren? Tatsächlich sind es nicht mal fünf Prozent, die der Empfehlung folgen. Das ergab die aktuelle Nationale Verzehrstudie.

Doch gerade in Belastungssituationen schüttet der Körper vermehrt Stresshormone aus, die dann wiederum die Magnesiumausscheidung steigern. Das kann die Kraft der Muskeln mindern und zu Verkrampfungen führen. In solchen Fällen kann es notwendig sein, Magnesium zusätzlich als Nahrungsergänzungsmittel zu sich zu nehmen, zum Beispiel mit tetesept Magnesium 400 forte.

Die Tabletten sind nicht nur hoch dosiert und enthalten zudem noch Vitamin B6 zur Stärkung des Nervensystems und der Energiegewinnung im Körper, sie basieren darüber hinaus auch auf dem neuen, patentierten Micro-Targeting-System (MTS).