Mitkrabbeln und Mitsingen ausdrücklich erwünscht

“Babykonzerte” der Mitteldeutschen Kammerphilharmonie am 30. September und 2. Oktober 2021

Auch in dieser Saison wird die Mitteldeutsche Kammerphilharmonie Schönebeck unter der musikalischen Leitung von Jan Michael Horstmann – sofern es die gesundheitlichen Bestimmungen zulasssen – an vier Vormittagen den Dr. Tolberg-Saal für die allerkleinsten Erdenbewohner öffnen. Babys und Kleinkinder im Alter von 0 bis 3 Jahren können auf einer Liege-, Spiel- und Krabbelfläche – bestehend aus Gymnastikmatten – dem einstündigen Konzert lauschen. Das erste Babykonzert findet im Rahmen einer Hauptprobe für das „Erste festliche cammerphilharmonische Concert“ am 30. September ab 10:00 Uhr in der Heimspielstätte des Orchesters statt. Der Eintritt ist an diesem Vormittag für alle Eltern, Großeltern und selbstverständlich für die Kleinen frei.

Wie sich gezeigt hat, ist das direkte Erleben von live gespielter Orchestermusik ein ganz besonderes Erlebnis, der entstehende Dialog zwischen Kindern und Orchester ein ganz besonders intensiver. Die Eltern und Großeltern dürfen selbstverständlich auch zuhören und mitkrabbeln, mitsingen oder einfach nur ihren Liebsten zuschauen.

Eintrittskarten (Erwachsene) für das zweite Babykonzert am Samstag, 2. Oktober, können ab sofort online oder im Kartenverkaufsbüro (Telefon 03928-400429) des Orchesters erworben werden. Bei beiden Konzerten ist das Platzangebot begrenzt; zudem gilt die 3G-Regel (geimpft, genesen, getestet). Ein gültiger Nachweis ist vorzulegen.