Neue Freundschaften auf dem Bierer Berg

Kinder übernehmen Tierpatenschaft für eine Schleiereule

Kinder haben bekanntlich ein großes Herz für Tiere. So auch die Schüler der Zinzendorfschule Gnadau. Dank ihnen hat letzte Woche eine Schleiereule im Heimattiergarten des Bierer Bergs einen Paten gefunden. Durch kontinuierliches Papiersammeln, erzählt die Lehrerin der ersten Klasse, haben die Kinder eine Summe von 75 Euro zusammen bekommen, die für die Tierpatenschaft genutzt wurde.

Zootierpfleger Uwe Schlöcker erzählt den Kindern Wissenswertes über Schleiereulen.

Zootierpfleger Uwe Schlöcker und Matthias Willberg erzählten den aufmerksamen Kindern der Zinzendorfschule ein paar interessante Fakten über die nachtaktiven Tierchen. Eulen sind beispielsweise grandiose Jäger, die sich im Flug beinahe lautlos ihrer Beute nähern. Wie es der Zufall wollte, berichtete fast zeitgleich der Deutschlandfunk von den neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen über Schleiereulen. Sie können auch im hohen Alter einwandfrei hören. „Ihre Haarsinneszellen im Ohr regenerieren sich, so dass sie auch im hohen Alter nur einen minimalen oder gar keinen Hörverlust erleiden. Das berichten Neurowissenschaftler der Universität Oldenburg.“

Constanze Pohlan von der Verwaltung bedankte sich bei den Mädchen und Jungen aus der Gnadauer Schule für die Patenschaft und übergab ihnen die Urkunde und Bilder der Schleiereule.