Nicht nur zuschauen, auch mitmachen

Neu: Zuschauer-Cup beim SoleCup / Besucher können bei sechs Disziplinen starten

Mit welcher Geschwindigkeit lässt sich ein Handball vom Siebenmeter-Punkt ins Tor befördern? Wie viele Sekunden braucht man, um eine 500-Meter-Ruderstrecke zurückzulegen? Kann eigentlich jeder mit Lasergewehr oder Pfeil und Bogen umgehen? Auf diese und noch weitere sportliche Fragen gibt es beim 10. Schönebecker SoleCup am Freitag, 26. Juni, Antworten. In sechs Disziplinen werden beim Zuschauer-Cup die Besten ermittelt.

Salzperle_SoleCup“Wir wollen den SoleCup für die Zuschauer noch attraktiver gestalten.” Frank Wedekind freut sich auf die bevorstehende Zuschauer-Cup-Premiere. Der Vorsitzende des Schönebecker Sportclubs stellte heute Vormittag gemeinsam mit Hans Weber (SSC Abteilung Leichtathletik) die Idee, die dahinter steckt, und natürlich auch die Disziplinen vor. Mitmachen, statt nur zuschauen lautet die Devise – dazu wurden andere Vereine mit ins Boot geholt. Die machen gleichzeitig Werbung für sich – und überzeugen sicher auch manchen aus den eigenen Reihen, mal zum SoleCup zu gehen. Den teilnehmenden Zuschauern stehen Promi-Paten zur Seite. So haben Bennet Wiegert, Ralf Bartels, Astrid Kumbernuss und Robert Stieglitz ihr Kommen zugesagt. Los geht’s am Freitag, 26. Juni, um 15 Uhr. Bis etwa 19 Uhr kann mitgemacht werden. Die Siegerehrung ist für 19:23 Uhr angesetzt. Die beste Frau und der beste Mann können sich auf attraktive Preise freuen.

Der Zuschauer-Cup besteht aus folgenden Disziplinen:

– Lasergewehrschießen – betreut durch die Schützengilde Hubertus aus Eggersdorf

– Ruderergometer mit Leinwand – betreut von der Ruderabteilung des SSC

– Speedmessgerät Handball – betreut von der SG Lok Schönebeck

– Bogenschießen – betreut vom Schönebecker LV 1861

– OEWA Kugel-Cup – betreut von der Leichtathletik-Abteilung des SSC

– Fahrradergometer – Betreut vom Sportpark “Lucky Fitness”