Terminliche Punktlandung ist geglückt

Großbaustelle in der Innenstadt nun offiziell Geschichte / Marktplatz wurde für den Verkehr freigegeben

(akb). Bei schönstem Sonnenschein war der Schönebecker Marktplatz heute Mittag erstmals seit Baubeginn vor gut einem Jahr von regem Treiben erfüllt. Die anliegenden Cafés luden mit ihren Sitzplätzen im Außenbereich zum Verweilen ein und auch die auf dem gesamten Platz verteilten Sitzgelegenheiten wurden gerne angenommen. Das Ergebnis der Baumaßnahmen präsentiert sich durchweg positiv – hell, freundlich und vor allem belebt.

Auch Oberbürgermeister Bert Knoblauch drückte in der Eröffnungsrede seine Zufriedenheit aus. Trotz der vereinzelt auftretenden Schwierigkeiten habe man alles gut lösen können und sowohl die Anwohner als auch die am Markt ansässigen Händler einbezogen. Eben jenen galt für ihre Geduld und ihr Verständnis auch der besondere Dank des OBs.  „Ich denke, das Ergebnis kann sich mehr als sehen lassen“, sagte Knoblauch. Der Markt, der diesen Namen in seinen Augen nun auch verdient, werde hoffentlich schnell als sozialer Kontakt- und Treffpunkt angenommen.
Nach der Eröffnungsrede wurde die Verkehrsfreigabe symbolisch mit der Inbetriebnahme der Wasserspiele besiegelt. Außerdem hatten die Kinder aus der Kindertagesstätte Teutloff ein buntes, mit Wimpeln und Krepppapier verziertes Band gebastelt, das von den Beteiligten feierlich durchtrennt wurde. Mit dem Brunnenfest vom 27.-29. Mai soll die Einweihung des Marktes dann noch einmal stimmungsvoll begangen werden. OB Knoblauch hofft auf zahlreiche Gäste aus Stadt und Umgebung und schloss die Veranstaltung mit den treffenden Worten: „Es ist noch schöner geworden in Schönebeck.“

[su_custom_gallery source=”media: 6279,6278,6277,6276,6275,6274,6273″ link=”lightbox”]