“Totenrausch” im Weltrad

Thrillerautor Bernhard Aichner stellt sein neues Buch vor

Mit “Totenfrau” und “Totenhaus” hat er Bestseller gelandet. Mit “Totenrausch” legt Bernhard Aichner nun das große Finale seiner Trilogie um Bestatterin Brünhilde Blum vor. Am Dienstag, 7. März, kommt der Österreicher ins Weltrad-Restaurant nach Schönebeck. Die Lesung beginnt um 20 Uhr.

Foto_Aichner_©Fotowerk Aichner

Foto: ©Fotowerk Aichner

Die Ankündigung liest sich mordsmäßig spannend. Und die Kritiken auch. Der Stern schreibt: „Bernhard Aichner schreibt rasant. Sein atemloser Stil mit kurzen, prägnanten Sätzen sorgt für Tempo und Spannung.“ Und der WDR: “Bernhard Aichner ist einer der großen Stars der zeitgenössischen deutschen Genreliteratur.“

Zur Story: Nachdem die Polizei in Innsbruck Knochenteile von fünf Menschen in fremden Gräbern fand, wird Bestatterin Blum als grausame Mörderin international gesucht. Über Umwege gelangen Blum und ihre Töchter nach Hamburg. Hinter ihnen liegt eine atemberaubende Flucht, die sie bis nach Norwegen führte. In der Hafenstadt ist Blum nun auf sich gestellt, ohne den Rückhalt ihres geliebten Schwiegervaters Karl und ihres Vertrauten Reza. Um weiterhin unentdeckt zu bleiben, benötigt sie neue Identitäten für sich und die Kinder – und begeht dabei einen fatalen Fehler: Sie wird abhängig von Egon Schiele, einem berüchtigten Hamburger Zuhälter, dem sie als Gegenleistung für die neuen Pässe verspricht, einen Mord zu begehen.

Totenrausch von Bernhard Aichner

Totenrausch von Bernhard Aichner

Im dritten Band der Trilogie wird Blums verzweifelter Wunsch nach einem normalen Leben für ihre Kinder immer größer. „Alles wird gut“, sagt sie ihnen und ist dabei hin- und hergerissen zwischen Schuldbewusstsein und Legitimation ihrer Verbrechen. Stärker noch als in „Totenfrau“ und „Totenhaus“ zeigt sich Blum von ihrer verletzlichen Seite, die rasende Rachegöttin steuert mit Höllentempo auf den Show-Down zu. Im spannenden Finale stellt der Autor erneut sein Gespür für außergewöhnliche Settings und seinen besonderen Sound unter Beweis.

Bei seiner Lesung am Dienstag, 7. März, ab 20 Uhr im Weltrad Restaurant nimmt er seine Zuhörer mit auf die spannende Krimi-Tour quer durch Hamburg. Mit Tiroler Charme und einer Mordslust am Schreiben… 

Der Eintritt ist frei bei Tischreservierung, sonst 5 Euro.