Training für den Triumph

Kulinarische Nacht: Rodelweltmeisterin bereitet sich auf Kochwettbewerb vor

Wenn jemand weiß, wie wichtig Training ist, dann sie. Tatjana Hüfner möchte, wenn sie antritt, auch gewinnen. Und was im Eiskanal gilt, ist am Herd nicht anders. Die Rodelweltmeisterin geht beim Promi-Kochwettbewerb zur Kulinarischen Nacht an den Start. Dafür probt sie derzeit eifrig. Ob ihre Einheiten am Grill von Erfolg gekrönt sein werden, wird sich am Freitag, 7. Juli, im Kurpark zeigen.

Rodelweltmeisterin Tatjana Hüfner am Grill.

Dort trifft die gebürtige Blankenburgerin auf Schauspielerin Andrea-Kathrin Loewig, bekannt aus “In aller Freundschaft” und Lokalmatadorin und Uhrmachermeisterin Heike Schwartzer. Was die drei Hobbyköchinnen zubereiten, steht noch nicht fest. An den Gerichten feilen derzeit die Profiköche René Brasack und Christoph Arend, die seit Jahren bei der Kulinarischen Nacht dabei sind. Komplettiert wird das Profiteam durch Tino Fabian, so dass jede Teilnehmerin einen Experten an ihrer Seite hat. 

Ob sich der sportliche Ehrgeiz für Tatjana Hüfner auszahlen wird, entscheiden die Juroren. Sie selbst ist frohen Mutes. Statt Schnellkraft und Athletik stehen bei ihr derzeit eher Schnippeln, Würzen und Brutzeln auf dem Trainingsplan. 

Die Kulinarische Nacht, präsentiert von der Erdgas Mittelsachsen GmbH, hat neben dem Wettbewerb auch wieder die Schlemmermeile und Livemusik zu bieten. Auf der Kurparkbühne wird am 7. Juli ab 19 Uhr Lennocks Live erwartet. Der Eintritt ist frei.