Weihnachtszauber trotz Nieselregens

Lokales Bündnis für Familie stellte buntes Programm zusammen / Kleiner Adventsmarkt auf dem AWO-Gelände

Es war eher novembergrau als weihnachtlich weiß. Doch Organisatoren und Besucher trotzten dem Nieselregen und sorgten für einen “Weihnachtszabuer” mit allem, was dazu gehört – kulinarisch, kulturell und spielerisch.

IMG_5494Es duftete nach frisch gebackenen Waffeln, über einem kleinen Feuer backten Kinder Stockbrot und drinnen bekam die gleichnamige Theatergruppe schon “Lampenfieber.” Die Organisatoren des Weihnachtszaubers hatten an alles gedacht. Mitstreiter des Lokalen Bündnisses für Familie hatten am 10. Dezember auf dem Areal und in den Räumen der AWO an der Otto-Kohle-Straße einen kleinen Adventsmarkt entstehen lassen. Weihnachtsmann und -engel kamen, bei Spielen von Jakkolo bis Zielwerfen kam Spaß auf und an der Bastelstraße entstand weihnachtliche Dekoration. Für Abwechslung war den ganzen Nachmittag über gesorgt. So kam trotz des Nieselregens Vorfreude auf das Fest der Liebe auf.