Zwischen Cosplayern und neuen Trends

Salzperle-Nachwuchs-Autorin Elisa Wünsche berichtet von der Buchmesse

Leipzig. Erdrückende Massen, spannende Bücherhighlights und internationale Schriftsteller schmückten Mitte März das Leipziger Messegelände. Es herrschte Ausnahmezustand unter all den Cosplayern und Schaulustigen. In den fünf Hallen wurden von Belletristik über Kinderromane bis hin zu Mangas alle Arten von Büchern geboten.

Buchmesse Leipzig

Buchmesse Leipzig

Natürlich nicht nur das, sondern auch jede Menge Fan-Material. An den meisten Ständen ging es ausschließlich um das Eine: das neuste Buch zu bekommen. Hatte man es, konnte man auch gleich die Chance nutzen und es sich von seinem Lieblingsliteraten signieren lassen.

Neben den 2.900 Autoren konnte man auch die Berühmtheit Sebastian Fitzek hautnah kennenlernen. Es war die große Chance der Schriftsteller, sich inspirieren zu lassen, sich mit den Lesern unterhalten zu können, aber auch Anregungen der Kollegen zu erhalten.

Cosplay war eines der großen Mottos dieser Messe. Wer nicht verkleidet war, fiel mehr auf als die Kostümierten. Natürlich gab es wieder zahlreiche Events. Unter anderem den Award des besten Autors, des spektakulärsten Kostüms, aber auch ein Treffen der BBC/Tumblr-Company. Wer dort war, wird es nie wieder vergessen und für alle die noch nicht leibhaftig dabei waren: Es ist ein absolutes Muss.

Freuen wir uns also auf das nächste Jahr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.